Startseite // Webmiss // Horses // Gästebuch // Archiv
05. Dezember

Da ich Liesa gestern gezeigt habe, wie ich mit Bandera freie Longenarbeit mache und die Schnecke sich dabei wirklich so richtig ins Zeug gelegt hat (Liesa ist anschließend noch was ohne Sattel Schritt geritten) und ich dazu noch krank bin, habe ich heute nur ihre Box gemacht und etwas mir ihe geschmust...
5.12.06 19:58


02. Dezember

Heute bekam meine Große zum ersten mal Springglocken an, was sie anfänglich ziemlich blöd fand aber sich dann auch schnell daran gewöhnt hat (genauso, wie an die Streichkappen *hehe*).

Eine Abschwitzdecke gab´s auch ^^ - obwohl ich glaub, dass ich teilweise doch mehr von dem ganzen Kram habe, als sie - egal :D.

Viel zu putzen hatte ich mal wieder :/ aber naja...wer kann so einer schönen matschigen Stelle auf der Wiese schon wiederstehen?!
Diesmal hatte ich mir vorgenommen direkt zu reiten (rechts lief sie teilweise auch schon am Zügel - links nicht so wirklich (ist auch ihre "ih"-Seite)). Naja...wollte dann aber auch wieder mim zicken anfangen und so hab ich mich noch zu einer Runde durchgerungen und mich dann doch für´s ablongieren entschieden, wo sie ordentlich die Beine geschmissen hat *schööön*, ob´s wohl an den Sprungglocken lag :D?! Jedenfalls hatte sie gut Power unter´m Hintern - hab dann auch nochmal kurz nen bissel Stangenarbeit gemacht, weil ihr das wirklich Spaß macht und sie das richtig fein macht. Joa...trotz allem wollte ich mich aber natürlich nicht kampflos geschlagen geben und bin dann wieder rauf (nun war sie aber ja schon ausgebunden) und tada...Pony war wieder suuuuuuuuuuuper brav, nachgiebig usw.! Hab sie dann wieder ganz arg geknuddelt und bin dann auch Schritt geritten - geschwitzt hatte sie diesmal ziemlich gut ABER nun gab´s ja ne Decke ^^.

Wie immer gab´s später auch ne Belohnung :D und nachdem dann alle auf der Weide waren, hieß es einen Stall anschauen (genau genommen den, wo Majil steht) - joa mal gucken, wie die Besitzer sich entscheiden?!

-----------------------------------------------------------

Jaha ^^ ...den Jilimann hatte ich ja heute auch wieder - hatte aber nicht mehr so die große Lust viel zu machen, also habe ich ihn nur etwas laufen lassen und bin anschließend noch eine große Runde mit ihm spazieren gegangen

3.12.06 15:44


30. November

Also heute war ich etwas unentschlossen aber aus Zeitgründen habe ich mich dann dazu entschlossen Bandera zu longieren - habe in die Longenarbeit auch etwas Stangenarbeit eingebaut, was sie suuuuuuuuuuuper gemacht hat =).

Habe sie später auch mal etwas freispringen lassen - sie macht das wirklich gerne aber irgendwie sah´s komig aus (kann es auch nicht wirklich beschreiben) aber vielleicht liegt´s an der kleinen Halle?! Auf alle Fälle nimmt sie nur Sprünge über Cavalettihöhe ernst - über alles andere macht sie nur aufwendige Schritte (jaha...was die Große die Beine heben kann *lach*).

Ansonsten war sie alles in allem wieder suuuuuuuuuuuuper brav und einfach zuckersüß. Mittlerweile geht mir beim Umgang mit ihr richtig das Herz auf =). Später auf der Weide kam sie auch wieder auf mich zugewatschelt...

---------------------------------------------

Joa...heute hatte ich auch wieder Majil - bin erst mit der Rümi und ihrem Danny ne Runde raus, wo er sehr brav war =). Anschließend auf dem Platz stellte sich raus, dass er heute seinen "bäh ich mag aber heut nicht" - Tag hatte *hihi*. Alles in allem war es mehr schlecht als recht aber bei ihm weiß ich ja, dass er es kann und dass er einfach nur nen schlechten Tag hat und man dann auch nicht ewig rumprobieren sollte, weil er ist nunmal nen Araber und geilt sich halt auch schnell auf! Hab ihn dann beide Seiten was im leichten Sitz galoppieren lassen, damit er sich nen bissel was auspowern kann und anschließend nur noch versucht ihn vernünftig v/a zu Traben und die Zügel aus der Hand kauen zu lassen, ohne dass er schneller wird oder gar wieder angaloppiert - hat dann nach ein paar mal auch geklappt .

Im Umgang war er wie immer der reinste Schatz...

30.11.06 21:59


26. November

Also heute hatte ich mir vorgenommen, mich mal wieder auf Bandera rauf zu setzten, da ich ja nach unserem negativen Erlebniss vom Ausritt nicht mehr drauf gesessen hatte...
Beim putzen war Bandera soooooooo brav - sie wollte mich dann auch die ganze Zeit "pflegen" und fand es blöd, wenn sie nicht mehr an mich ran kam *hehe*. Hufe auskratzen hat auch super geklappt .
Gut...hab sie dann erstmal was locker Schritt/Trab/Galopp an der Longe laufen lassen. Als ich sie dann aber ausgebunden habe, habe ich die Longe abgemacht (die Halle hat ja eh nur ne kleine Zirkelgröße). Hat auch alles bestens geklappt. Haben da angeknüpft, wo wir das letzte mal aufgehört haben . Bandera hat mir sogar gezeigt, dass sie aus dem Schritt angaloppieren kann *hehe*. Ich denke, dass es gut ist, wenn ich das alles vom Boden und via Stimme von ihr abverlangen kann, weil das bestimmt die Arbeit von oben verleichert (wenn wir denn mal soweit sind *lach*).
Nun kam also der Moment der Wahrheit - Bandera hatte sogar schon etwas geschwitzt (zum 1. mal überhaupt bei mir!). Habe sie ausgebunden gelassen...
Naja...und was soll ich sagen?! Bandera war so brav - habe nur ein bisschen Schritt/Trab gemacht aber sie war so geil. Sie fängt sogar an auf Zügelhilfen positiv (also nicht ala Giraffe zu reagieren). Hat richtig fein nachgegeben, so das die Ausbinder nacher durchhingen. Ich hab mir echt so nen Loch in den Bauch gefreut und bin ihr total um den Hals gefallen (von oben). Hab dann auch also auch nicht mehr lang gemacht (nur noch etwas locker Schritt) und sie dann in der Halle abgesattelt, damit sie sich in Ruhe wälzen kann, weil sie doch gut geschwitzt hat ^^.
Danach, hab ich dann noch die Bandagen abgemacht und sie kurz in die Box gestellt, damit sie kurz verschnauben kann. Eine Belohnung hat sie natürlich auch gekriegt .
Anschließend hab ich nur noch alle auf die Weide gebracht (wo sie auch super brav war, obwohl sie 2x gewiehert hat) und als sie dann alle komplett waren, ist sie wie beim letzten mal immer wieder zu mir gekommen und wollte schmusen und als ich gegangen bin, hat sie mir sogar die ganze Zeit hinterher geschaut...

 



Nachmittags hieß es dann (nach knapp 2 Monaten) mal wieder zu Majil. Der Süße kam mir gegen Bandera richtig klein vor *hihi* aber er hat mich nicht enttäuscht - war beim reiten (dafür, dass ich so lang nicht mehr da war) soooo cool und vom Umgang her ist er ja eigentlich immer das reinste Goldstück. Am Galopp müssen wir nun halt wieder arbeiten (den hatten wir damals grade gut hingekriegt) aber da bin ich ganz zuversichtlich .

 

Anschließend bin ich dann noch mit Rümi & ihrem Danny eine Runde raus - endlich mal wieder raus *lach*. War sooooooooo schön ^^.

26.11.06 22:26


23. November

Heute hieß es erstmal die neue Trense anprobieren ^^ aber durch das Winterfell, was sie am Kopf hat, kommt diese momentan nicht wirklich zur Geldung. Naja...freu mich so oder so, wenn es wieder warm wird (Winterhasser).

Habe mir dann kurzfristig überlegt die Maus wieder zu longieren, weil sie sich eben noch etwas schwer damit tut ausgebunden zu laufen und sich manchmal noch etwas dagegen wiedersetzt (was aber schon viel besser geworden ist) und das für den Reiter in der kleinen Halle manchmal ziemlich blöd werden kann...

Beim fertig machen war sie brav (auch bei den Hufen).

Beim longieren war die Große aber soooooooooooo toll - oh man. Wieder 1a auf Stimme reagiert . Heute habe ich vermehrt das Halten an der Longe geübt und nachdem sie es verstanden hatte lief das eigentlich auch sehr gut - ist lediglich manchmal in die Bahn reingekommen. Joa...und dann hab ich mal versucht aus dem Stand antraben (was man doch alles an der Longe machen kann ^^) und auch das lief super nachdem sie den Bogen raus hatte =). Alles in allem musste sie heute mehr mit dem Kopf arbeiten, was sie aber ganz toll gemacht hatte! Sie hat sich heute richtig bemüht alles richtig zu machen und nichts falsch (wohl schlechtes Gewissen von letzter Woche).

Anschließend war dann auch Claudia da und da hieß es für mein Püppi stehen lernen, weil ich etwas mit ihr am quatschen war ^^. Bandera fand es zwar blöd bzw. sinnlos ABER sie hat es super brav gemacht und wurde dann auch erlöst und kam auf die Weide , wo sie aber auch immerwieder zu mir kam (normalerweise kennt sie mich dort nicht mehr) aber mich hat das natürlich unglaublich gefreut .

24.11.06 12:30


19. November

Nachdem ich also mein Tiefpunkt nach dem gestriegen Tag überwunden hatte, ging ich heute mit neuer Motivation in den Stall...
Beim putzen war Bandera heute schon etwas blöd und vom Hufeauskratzen (allerdings nur links) mag ich gar nicht anfangen. Sie ignorierte mich einfach völlig und das Problem bei Bandera ist, dass sie dich dann platt macht, wenn du nicht gehst - sie hat da keinen Vertrag mit . Muss mir also auf´s neue meinen Respekt erkämpfen!

Ich hatte mir vorgenommen sie mit Dreieckern zu longieren, welches ich dann auch getan habe und da war sie dann auch wieder suuuuuuuper brav und reagierte wieder total auf meine Stimme! Habe sie viele Schritt/Trab und Trab/Schritt Wechsel gehen lassen, unter anderem, damit sie sich auf mich konzentrieren muss...
Longieren war also SEHR gut - nachdem longieren habe ich nochmal an der lockeren Longe getestet, ob sie folgt, wenn ich gehe, stehen bleibt, wenn ich stehen bleibe und rückwärts tritt, wenn ich es tue - auch das war alles PERFEKT!

Direkt, als ich fertig war hatte Claudia in der "Halle" Pelonen und farbige Plastikfolien usw. ausgelegt, wo ich dann auch nochmal mit Bandera hin bin - sie hat ALLES bestens gemeistert - lediglich den weißen offenen Regenschirm fand sie schrecklich! Naja...habe sie dann noch etwas alleine in der "Halle" mit diesen "Gegenständen" gelassen, um zu gucken, wie sie sich verhält aber sie hat sich nicht weiter dafür interessiert. Bin dann also nochmal rein und habe mir eine dieser Plastikfolien genommen und bin langsam auf sie zu - anfangs hat sie vollkommen normal reagiert aber dann wurde sie aggressiv und machte mir mehr als deutlich klar, dass ich kein Schritt näher kommen solle (sie wäre sonst wohl wirklich auf mich los!). So ein Verhalten habe ich persönlich noch nie erlebt - Angst kann es nicht gewesen sein und ohne diese Folie dürfte ich auch wieder an sie ran...

Haben dann nacher noch alle 3 in der "Halle" gelassen - wo Bandera gar nicht genug von Geronimo kriegen konnte (sie ist rossig). Während dessen haben wir dann die Boxen ausgemistet. Als wir damit fertig waren, ging es für die 3 auch zur Koppel Auf dem Weg dorthin hat Bandera erstmals nach jeden Grashalm gezerrt und ihn sich auch geholt (was sie bei mir nicht darf und eigentlich auch nicht tut) aber diesmal hatte ich keine Chance! Weiß einfach nicht, was los ist ...nutzt sie meine ihr gezigete Angst/das Aufgaben vom Ausritt nun etwa scharmlos aus und testet alles an, was nur geht?

Naja...ich werde nun erstmal nur in der Halle arbeiten, sowie vertrauensbildende Maßnahmen erarbeiten. Werde dann auf Dauer auch mal versuchen einen Spaziergang mit ihr zu machen - mal gucken, wie´s so wird?!

19.11.06 23:20


18. November

Ok...nun sollte es heute nun also sein: Bandera´s und mein 1. gemeinsamer Ausritt! Beim fertigmachen, war die Große auch suuuuuper brav aber als ich dann vorab Montana schon mal auf die Weide gebracht habe, war sie ziemlich blöd (Satteln war ein kleines Problem!). Nunja...dann ging es also los (Claudia ging mit ihrem Geronimo vor). Bandera war an für sich brav, abgesehen davon, dass sie ab und an wieherte und dann vergisst sie, dass ich neben ihr bin und würde mich locker mal über´n Haufen rennen, wenn ich nicht aufpassen würde. Nachdem wir zu Fuß durch´s Dorf sind, ging es ans aufsitzen, wo ich Claudia bat, Bandera sicherheitshalber festzuhalten (was auch gut so war, weil sonst wäre sie wohl kehrt und zurück). Als ich dann oben war, hatten ich tierische Problem sie zu halten und bat Claudia nur sich zu beeilen, damit wir los können! Ok...dann ging es los - Bandera war echt brav und ging sogar vor - doch ca. 500m weiter fing sie an mit dem Kopf zu schlagen, sich rückwärts zu entziehen und auf der Hinterhand zu drehen - mein Herz ist mir bis in die Hose gerutscht. Ich weiß, dass ich mich hätte durchsetzten müssen, womit ich normalerweise kein Problem habe aber diesmal hatte ich Angst (ich weiß auch nicht, wieso) und so bat ich Claudia umzukehren. Vorzeitig stieg ich dann auch ab - ich wollte einfach nur noch runter von Bandera (da war absolut kein Vertrauen). Naja...an der Weide angekommen, war für Bandera die Welt dann auch wieder in Ordnung aber ich selber fühlte mich richtig scheiße, warum kann sich wahrscheinlich jeder denken...
19.11.06 22:50


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de